Menu
Immer auf dem aktuellen Stand

Verbraucherschutz fordert bessere Roaming-Aufklärung


Die sozialdemokratische Verbraucherschutzministerin Katarina Barley setzt sich derzeit für eine durchsichtigere EU-Roaming-Regelung ein. Viele Verbraucher wüssten derzeit nicht, welche Kosten beim EU-Roaming wirklich entstehen.

Zwar kostet das Telefonieren aus dem EU-Ausland nach Hause genauso viel wie im Inland, jedoch gilt das nicht für Gespräche, die vom Heimatland aus ins EU-Ausland getätigt werden. Hier sind die Kosten deutlich höher, was dem Nutzer oft nicht klar sei. Das gelte auch für Das Telefonieren an Bord eines Schiffes. Da es sich hierbei nicht um terrestrische, also erdgebundene Verbindungen handelt, gelten nicht dieselben Roaming-Regelungen. Auf See können schnell hohe Zusatzkosten entstehen.

Frau Barley fordert nun eine Benachrichtigung an den Nutzer, wenn ein bestimmter Kostenwert überschritten ist. Außerdem sei laut Barley eine Deckelung von 0,19€ pro Minute bei Telefonaten aus dem Heimatland in ein EU-Ausland vorgesehen.


(Quelle: Heise)

Karriere

Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Kontakt

BCD Travel
Atlantik-Luft-Reederei
H.-J. Bopst GmbH & Co. KG
Garmischer Str. 35
81373 München

T: 089 - 28 66 11 - 0
F: 089 - 28 66 11 - 300
M: muc1.info@bcdtravel.de