Menu
Immer auf dem aktuellen Stand

Erhöhung der Luftverkehrsteuer


Um das umweltgerechte Verhalten der Gesellschaft zu fördern, hat die Deutsche Bundesregierung die Luftverkehrsteuer je nach Flugstrecke um sechs bis siebzehn Euro erhöht.

Die Gesetzesänderung gilt ab dem 01. April 2020.

Neben dem umweltschonenden Reisen soll es auch dem Klimaschutzprogramm 2030 dienen. So sollen Bahnfahrkarten beispielsweise nur noch mit 7 % besteuert werden.

Durch die Anpassung des Luftverkehrsteuergesetzes sollen sich für das kommende Jahr Mehreinnahmen von 470 Millionen Euro ergeben, was bei voller Jahreswirkung 785 Millionen Euro wären.


Die konkreten Zahlen im Überblick:

  • Für innereuropäische Ziele soll die Luftverkehrsteuer um 5,53 € auf 13,03 € steigen.
  • Bei mittleren Strecken bis max. 6.000 Kilometern soll es eine Erhöhung von 9,58 € auf 33,01 € geben.
  • Für Langstreckenflüge sollen 59,43 € an Gebühren fällig werden, was einer Erhöhung von 17,25 € entspricht.


(Quelle: Bundesregierung)


Karriere

Arbeiten bei Deutschlands Nr. 1

Weitere Stellenangebote finden Sie hier.

Kontakt

BCD Travel
Atlantik-Luft-Reederei
H.-J. Bopst GmbH & Co. KG
Garmischer Str. 35
81373 München

T: 089 - 28 66 11 - 0
F: 089 - 28 66 11 - 300
M: muc1.info@bcdtravel.de