Menu
Immer auf dem aktuellen Stand

City Guide Peking


Peking hat viele Gesichter. Es ist eine 3.000 Jahre alte Stadt mit historischen Gärten und Tempeln. Es ist eine pulsierende Technologiemetropole, in der knapp 22 Millionen Menschen leben und arbeiten. Es ist der Sitz der chinesischen Regierung und somit das Zentrum der sozialistischen Marktwirtschaft, die das Land zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt machte.

Wer in Peking zu Besuch ist, muss bei gesellschaftlichen und geschäftlichen Anlässen viele Regeln befolgen, doch das schreckt ganz offensichtlich niemanden ab. Die Stadt zieht jährlich 4,4 Millionen internationale Besucher an. Das facettenreiche Peking ist sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende ein spannendes Reiseziel.

Verbindungen zum Flughafen
Der internationale Flughafen Peking liegt etwa 30 km nordöstlich des Stadtzentrums. An allen drei Terminals stehen Taxis mit Taxameter bereit. Rechnen Sie mit einem Fahrpreis von ca. 120 Renminbi (internationale Bezeichnung: Yuan bzw. CNY). Das entspricht 15,85 EUR bei einem Wechselkurs von 1 EUR : 7,57 CNY. Die Taxitarife beginnen bei 13 CNY für die ersten drei Kilometer, zuzüglich 2 CNY für jede weitere Meile. Der Fahrpreis steigt bei mautpflichtigen Strecken, Fahrten über 15 Kilometer oder zu Stoßzeiten (für die Peking berüchtigt ist) und bei Fahrgeschwindigkeiten unter 12 km/h. Als öffentliche Verkehrsverbindung bietet sich die Flughafenlinie Capital Airport Express mit Haltestellen an den Terminals 2 und 3 an. Die Fahrt ins Stadtzentrum dauert 20 Minuten und der Zug hält in Dongzhimen und Sanyuanqiao. Die Strecke ist an das U-Bahn-Netz der Stadt angebunden. Die einfache Fahrt kostet 25 CNY.

Unterwegs in Peking
In Peking gibt es über 66.000 Taxis. Dennoch ist es besonders spätabends schwierig, eines zu finden. Die Pekinger U-Bahn ist gegebenenfalls schneller; es gibt 21 Linien, die Ansagen erfolgen auf Chinesisch und Englisch und der Fahrpreis richtet sich nach der Streckenlänge. Elektronisch aufladbare Fahrkarten sind gegen 20 CNY Kaution erhältlich und können mit maximal 1.000 CNY aufgeladen werden. Die Kaution und nicht verbrauchtes Guthaben werden erstattet.

Übernachtungsmöglichkeiten

Luxus-Unterkünfte:

  • Shangri-La Hotel Beijing, 29 Zizhuyuan Road, Beijing 100089, Tel.: +86 10 6841 2211
  • Conrad Beijing, 29 North Dongsanhuan Road, Chaoyang Beijing 100027, Tel.: +86 10 6584 6000

Gehobene Unterkünfte:

  • Pan Pacific Beijing, No. 2 Hua Yuan St., Xicheng District, Beijing 100032, Tel.: +86 10 6376 7777
  • Crowne Plaza Sun Palace Beijing, 12 Qisheng Middle Road, Taiyanggong Chaoyang District, Beijing 100028, Tel.: +86 10 6429 8888

Mittlere Preislage:

  • Aloft Beijing, Haidan, Tower 2 No. 25 Yuanda Road, Haidian District Beijing 100097, Tel.: +86 10 8889 8000
  • Comfort Inn & Suites, 6 Gong Ti Bei Lu, Beijing 100027, Tel.: +86 10 8523 5522


Sehenswürdigkeiten und Unternehmungstipps

Fibi Yu, Marketing-Expertin bei BCD Travel China, gibt Empfehlungen für Peking-Besucher:

Wenn Sie einige Stunden Zeit haben, verlassen Sie das Stadtzentrum mit der U-Bahn-Linie 4 und besuchen Sie den Sommerpalast – seit 1998 ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die 297 Hektar große, aus Landschaftsgärten, Teichen und architektonischen Meisterwerken bestehende Parkanlage war ursprünglich dem Kaiserhof vorbehalten und wurde 1924 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Eintritt in der Hochsaison zwischen April und Oktober kostet 30 CNY; bestimmte Gärten und Galerien kosten extra. An Wochenenden im Sommer ist die Anlage oft überlaufen.

Ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe, das man gesehen haben muss, ist die Chinesische Mauer. Der von Peking aus am häufigsten besuchte Abschnitt liegt rund 60 Kilometer nordwestlich der Stadt in Bedaling; der Mauerabschnitt bei Mutianyu ist hingegen weniger überlaufen. Der Eintritt kostet 45 CNY. Die Stufen mit Handlauf sind in einem guten Zustand und mehrere Seilbahnen sorgen für komfortablen Zugang.

Die Verbotene Stadt war während der Ming- und Qing-Dynastien einst der Kaiserpalast und ist heute eine der beliebtesten Touristenattraktionen in China. Nehmen Sie sich mindestens zwei bis drei Stunden Zeit, um diesen spektakulären Palastkomplex aus dem 15. Jahrhundert zu erkunden. Er liegt nördlich des Tian’anmen-Platzes und ist mit der U-Bahn-Linie 1 erreichbar. Der Eintritt kostet vom 1. November bis 31. März 40 CNY und vom 1. April bis 31. Oktober 60 CNY.

Im Chaoyang Theater im gleichnamigen Stadtbezirk können Sie eine fantastische chinesische Akrobatikshow miterleben. Täglich finden drei Vorführungen statt und die Eintrittspreise liegen zwischen 220 CNY und 700 CNY.

Entdecken Sie die traditionelle chinesische Medizin bei einer Fußmassage durch einen blinden Masseur. In Peking werden seit Langem blinde Personen in der Reflexzonenmassage ausgebildet, die auf die Behandlung verschiedener Leiden über die Fußsohlen abzielt.

Gastronomie

Das kulinarische Angebot in Peking reicht von der Imbissstube bis zum Gourmetlokal. Das Abendessen wird für gewöhnlich zwischen 18 und 20 Uhr eingenommen.

Die bekannteste Spezialität der Landeshauptstadt ist die Pekingente: gebraten und serviert auf Pfannkuchen, Frühlingszwiebeln und mit Hoisin- oder süßer Bohnensauce. Probieren Sie das Duck de Chine in Courtyard 4, Gongti Beilu im Bezirk Chaoyang; Tel.: +86 10 6501 8881. In diesem Familienunternehmen wird eine aufwendige Garmethode angewendet, die für einen besonders intensiven Geschmack sorgt.

Ein gehobenes Gourmet-Erlebnis bietet das My Humble House im Oriental Plaza, Podium Level W3, Unit 01-07 No. 1, East Chang An Ave., Tel.: +86 10 8518 8811. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf Qualität, kunstvoller Präsentation und einer Kombination aus traditioneller chinesischer und internationaler Küche. Das Mittagsmenü kostet ca. 300 CNY.


(Quelle: moveonline, Mai 2018)

Karriere

Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Kontakt

BCD Travel
Atlantik-Luft-Reederei
H.-J. Bopst GmbH & Co. KG
Garmischer Str. 35
81373 München

T: 089 - 28 66 11 - 0
F: 089 - 28 66 11 - 300
M: muc1.info@bcdtravel.de