Menu
Immer auf dem aktuellen Stand

Wie viel Handgepäck darf mit an Bord?


Mittlerweile hat so gut wie jede Airline verschiedene Buchungstarife, die jeweils unterschiedliche Bedingungen haben. Oft betreffen diese auch das Gepäck – sowohl das Aufgabe- als auch das Hand-Gepäck.

Bei Namen wie Light, Lite oder Basic kann man normalerweise schon davon ausgehen, dass kein Freigepäck inkludiert ist. Wie aber sieht es mit dem Handgepäck aus? Was früher noch eindeutig war, ist es heutzutage nicht mehr. Handgepäck ist nicht mehr standardmäßig ohne Bedingungen in jedem Tarif enthalten.

Aktuell gibt es beispielsweise diverse Unterschiede in Bezug auf das Gewicht des Handgepäckstücks. Das wird dann zum Problem, wenn Sie mit mehreren Fluggesellschaften unterwegs sind. In diesem Fall müssen Sie sich an die Bedingungen der strengsten Airline halten, um nicht unerwartete Probleme am Gate zu bekommen. Auch der Glaube, dass man damit schon durchkommen wird, ist mittlerweile recht risikoreich, da die Kontrollen in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben.

Durch diese Tarifgestaltung, bei der fast ausschließlich der Preis zählt, auch wenn dabei gar kein Freigepäck integriert ist, werden Passagiere dazu verleitet, immer mehr Handgepäck mitzunehmen. Dann wird es jedoch kritisch, weil man leicht über die maximale Gewichtsgrenze kommt oder die Maße überschreitet. Und schon wäre es besser gewesen, gleich den teureren Tarif zu buchen anstatt nun vor Ort draufzuzahlen.

Dadurch dauern auch die Sicherheitskontrollen und Einsteigeprozesse am Flughafen länger.

Abhilfe kann nur durch ein genaueres Augenmerk auf den gebuchten Tarif geschaffen werden (z.B. auf dem Reiseplan) oder durch bereits in den Reiserichtlinien festgesetzte Tarife.


Eine Übersicht über die Hand- und Freigepäckbestimmungen der gängigsten Airlines finden Sie hier:


Fluggesellschaft   Handgepäck (Economy)   Tarif ohne Freigepäck
Aegean   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   Go Light
Aeroflot   1x 10 kg + Rucksack (5 kg)   Lite
Air France   12 kg (Gepäck + persönlicher Gegenstand)   Light
Air Malta   1x 10 kg + schmale Tasche (2 kg)   Go Light
Air Serbia   1x 10 kg + kleines Gepäckstück (4 kg)   Light
Alitalia   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   Light
Austrian Airlines   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   Light
British Airways   1x 23 kg + persönlicher Gegenstand   Basic
Brussels   12 kg (Gepäck + persönlicher Gegenstand)   Check & Go
Czech Airlines   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand (nicht Lite)   Lite
Easyjet   1 Gepäckstück ohne Gewichtsgrenze   alle
Eurowings   1x 8 kg   Basic
Finnair   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   Light
Iberia   1 Gepäckstück ohne Gewichtsgrenze   Basic
Icelandair   1x 10 kg + persönlicher Gegenstand   Light
KLM   12 kg (Gepäck + persönlicher Gegenstand)   Light
LOT   1x 8 kg + Handtasche/Laptop   Saver
Lufthansa   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   Light
Luxair   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   immer 1x 23 kg erlaubt
Ryanair   kleine Handtasche   alle
SAS   1x 8 kg   Go Light
Swiss   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand   Light
TAP Portugal   1x 8 kg + persönlicher Gegenstand (2 kg)   Discount
Tarom   10 kg (Gepäck + persönlicher Gegenstand)   immer 1x 23 kg bzw. 1x 30 kg erlaubt
Turkish Airlines   1x 8 kg   immer min. 1x 23 kg erlaubt



(Quelle: BizTravel)

Karriere

Arbeiten bei Deutschlands Nr. 1

Weitere Stellenangebote finden Sie hier.

Kontakt

BCD Travel
Atlantik-Luft-Reederei
H.-J. Bopst GmbH & Co. KG
Garmischer Str. 35
81373 München

T: 089 - 28 66 11 - 0
F: 089 - 28 66 11 - 300
M: muc1.info@bcdtravel.de