Menu
Immer auf dem aktuellen Stand

Luftverschmutzung und Geschäftsreisen – wie hoch ist das Risiko?


Wie immer um diese Jahreszeit machen die ersten Meldungen über besonders hohe Luftverschmutzung in verschiedenen – oft asiatischen – Großstädten die Runde. Für Geschäftsreisende ist Smog ein Problem, denn unter den besonders belasteten Städten finden sich auch viele Business-Metropolen, beispielsweise Peking, Delhi, Moskau oder Mexico City.

Insgesamt überschreiten mehr als 80% aller Städte die WHO-Grenzwerte für sichere Luft. Weltweit atmet nur eine von 10 Personen gemäß den WHO-Richtlinien sichere Luft (Quelle: BreatheLife).

Die Luftqualität auf Geschäftsreise
„BreatheLife“, eine Initiative der Climate and Clean Air Coalition, die von der WHO und UN Environment geleitet wird, zielt darauf ab, Städte und Einzelpersonen zu mobilisieren, um unsere Gesundheit und unseren Planeten vor den Auswirkungen der Luftverschmutzung zu schützen. Auf ihrer Website gibt es einen Air Pollution Radar, mit dem Sie ganz einfach herausfinden können, wie es um die Luftqualität an Ihren beliebtesten Geschäftsreise-Zielen steht. Dort erfahren Sie, dass beispielsweise in Delhi die Luftverschmutzung 14,3 mal höher ist als von der WHO empfohlen. Probieren Sie es gleich mal aus!

Folgen für die Gesundheit

Wie schädlich die Luftverschmutzung für jeden Einzelnen ist, erläutert die BreatheLife Kampagne anschaulich: „Winzige, unsichtbare Schmutzpartikel dringen tief in unsere Lungen, Blutbahnen und Körper ein. Diese Schadstoffe sind verantwortlich für etwa ein Drittel der Todesfälle durch Schlaganfall, chronische Atemwegserkrankungen und Lungenkrebs sowie ein Viertel der Todesfälle durch Herzinfarkt. Bodennahes Ozon, das durch die Wechselwirkung vieler verschiedener Schadstoffe im Sonnenlicht entsteht, ist auch eine Ursache für Asthma und chronische Atemwegserkrankungen.“


Das Problem bleibt leider ein Dauerbrenner. Trotz des wachsenden Bewusstseins stieg die Luftverschmutzung in Städten zwischen 2008 und 2013 um 8 %.

Erfahren Sie, wie Sie sich und Ihre Reisenden schützen können
In den kommenden Monaten möchten wir das Thema Luftverschmutzung insbesondere aus der Sicht von Geschäftsreisenden und Travel Managern beleuchten. Unter anderem geht es um:

  • Luftqualität an den beliebtesten Geschäftsreise-Destinationen
  • Die beste Zeit zum Reisen
  • Wie Sie Ihre Reisenden vor den negativen Auswirkungen der Luftverschmutzung schützen können


(Quelle: move online, Januar 2019)

Karriere

Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Kontakt

BCD Travel
Atlantik-Luft-Reederei
H.-J. Bopst GmbH & Co. KG
Garmischer Str. 35
81373 München

T: 089 - 28 66 11 - 0
F: 089 - 28 66 11 - 300
M: muc1.info@bcdtravel.de